Sowohl die PSM als auch die CSM Zertifizierung haben ihre Daseinsberechtigung. Die Entscheidung, welche davon für dich die richtige ist, erleichtert dir die nachfolgende Tabelle.

Im Grunde gibt es zwei Zertifizierungen: Den Certified Scrum Master® (CSM®) von der Scrum Alliance und den Professional Scrum Master (PSM I) von Scrum.org.

Sowohl die PSM als auch die CSM Zertifizierung haben ihre Daseinsberechtigung. Die Entscheidung, welche davon für dich die richtige ist, erleichtert dir die nachfolgende Tabelle.

  Professional Scrum Master (PSM) Certified Scrum Master (CSM)
Kosten 150 USD ca. 1500 Euro
Besonderheit Kann ohne Training absolviert werden Nur mit einem Trainingspartner
Prüfungsfragen 80, Multiple Choice 35, Multiple Choice
Bestanden Min. 69% richtige Antworten Min. 85% richtige Antworten
Sprache(n) Englisch Englisch, Deutsch etc.
Gültigkeit Lebenslang gültig 2 Jahre

Zusammenfassend kann man sagen, dass die PSM-Zertifizierung wesentlich günstiger und vor allem ein Leben lang gültig ist! Als IT-Berater und Entwickler, der meistens nur als Scrum-Mitglied partizipiert, war die PSM-Zertifizierung für mich daher die absolut richtige Wahl.

“CSM ist aber bestimmt besser?”

Nein! Beide Organistation bieten ein gutes Kursnveau an.

Am Ende geht es aber darum, wie gut jeder Einzelne verstanden hat, worum es geht.

Wie bereite ich mich auf die PSM-Prüfung ohne Trainingspartner optimal vor?

Liest euch den Scrum Guide durch und macht ganz viele praktische Prüfungen.

Bei Whizlabs gibt es einen guten Prüfungssimulator.